Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Zwiebel-Crostini mit Thüringer Gutsleberwurst und Gurkentatar

1 Zwiebelbaguette
5 EL Olivenöl, olio di oliva
12 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
350 g Thüringer Gutsleberwurst
1 Frühstücksgurke, ca. 200 g
1 EL gehackte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Majoran)
1 TL Apfel-Essig
1 TL Olivenöl extra virgine
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Prise Zucker

Zwiebelbaguette schräg in 12 Scheiben schneiden. Von beiden Seiten dünn mit Olivenöl bepinseln. Eine Pfanne zum Braten aufheizen und die Baguettebrot-Scheiben darin unter Wenden goldbraun rösten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Eingelegte Tomaten fein hacken, auf die Baguettebrot-Scheiben verteilen und verstreichen. Gutsleberwurst locker auf den Scheiben verstreichen. Frühstücksgurke längs vierteln, das Kerngehäuse flach wegschneiden und die Viertel sehr klein würfeln. Gurkenwürfel mit Kräutern, Essig und Öl vermischen. Mit Salz , Pfeffer aus der Mühle und einer Prise Zucker abschmecken. Gurkentatar auf den Brotscheiben verteilen und üppig mit Kräutern dekorieren.