Zubereitungszeit ca. 60 Minuten, ohne Teigzubereitung ca. 20 Minuten

Flammkuchen mit Salami und Ziegenfrischkäse

Für den Teig:
250 g Weizenmehl
15 g frische Hefe, oder 1/2 Packung Trockenhefe
1 Prise Zucker
1/8 l lauwarmes Wasser
1/2 TL Salz
1 EL Pflanzenöl
Tipp: die Zubereitung mit sehr dünn ausgerolltem, fertigen Pizzateig ist ebenso möglich
Für den Belag:
200 g Schmand oder Saure Sahne
2 EL Senf
2 Eigelb
200 g marinierte Artischockenherzen (Glas oder Dose)
2 Frühlingszwiebeln
200 g Ziegenfrischkäserolle
1 EL Kräuter der Provence
10-12 Scheiben ZIMBO Salami

Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine kleine Mulde drücken und die Hefe hineinbröseln bzw. die Trockenhefe hinein geben. Mit etwas Zucker bestreuen und mit wenig lauwarmem Wasser bedecken. Diesen “Vorteig“ etwa 10 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Ziegenfrischkäse in Scheiben schneiden, Artischockenherzen achteln und die Salamischeiben vierteln. Dann das restliche lauwarme Wasser, Salz und Öl zum Teig geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine oder per Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu fest ist, noch ein wenig Wasser hinzufügen. Den Backofen so heiß wie möglich vorheizen. Den Teig in vier Portionen teilen, zu Bällen formen, leicht mit Mehl bestäuben und mit einem Küchentuch abdecken. Noch einmal etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Schmand oder Saure Sahne mit den Eigelben, Senf, Pfeffer und Kräutern der Provence verrühren. Die Teigportionen auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen und mit der Schmandmasse dünn bestreichen. Dabei den Teigrand großzügig aussparen. Die übrigen Zutaten gleichmäßig darauf verteilen und bei 250° C (Umluft) im vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene 6 bis 8 Minuten backen.