Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Spargel-Spieße mit Gurkenschaum

1 Packung ZIMBO Thüringer Kochschinken
4 Blatt Gelatine
500 g weißer Spargel
1 kleines Bund Dill
Raukeblätter
1/2 Salatgurke (220 g, ergibt geschält und entkernt ca.100 g)
200 g Sahnejoghurt
Salz, Pfeffer, Zucker
Eiswürfel

Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Den Spargel waschen, schälen und die Enden der Stangen abschneiden. Die Spargelschalen in kaltem Wasser mit etwas Salz und  Zucker zum Kochen bringen und 10 Minuten schwach köcheln lassen. Die Schalen in ein Sieb abgießen und die Flüssigkeit in einem Topf auffangen. Die Schalen dabei gut ausdrücken. Den Dill waschen, trocken schütteln und die Fähnchen vom Stängel zupfen. Die Rauke waschen und trocken schleudern. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen, klein schneiden und im Mixer zusammen mit dem Joghurt schaumig pürieren. Mit Zucker und Salz abschmecken.

Den Spargel im Sud 5 Minuten blanchieren, sodass er noch bissfest bleibt. In kaltem Wasser abschrecken, anschließend abtrocknen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Dann 3 EL Spargelsud in einem kleinen Topf erhitzen, die Gelatine darin auflösen und alles mit dem Schneebesen kräftig unter die Gurkenmasse schlagen. Die Schüssel mit der Masse in ein Eiswasserbad stellen und solange mit dem Schneebesen oder dem Zauberstab aufschlagen, bis die Gelatine die Masse anzudicken beginnt. Dann die Masse auf kleine Fingerfood-Schälchen verteilen. Je eine gefaltete Scheibe Thüringer Kochschinken und ein Stück Spargel mit einem Blatt Rauke auf einen Picker aufspießen, mit Dill garnieren und im Fingerfood-Schälchen mit dem Gurkenschaum servieren.